Gefahrgutkarton

Vorschriftsmäßig verpackt im Gefahrgutkarton

Ob Luft- und Seefracht oder beim Güterverkehr auf dem LKW, in unserem Gefahrgutkarton aus Wellpappe werden Ihre Produkte sicher transportiert. Diese Verpackung wird aus besonders robuster Wellpappe gefertigt und nassfest verklebt. Unser Gefahrgutkarton erfüllt alle gesetzmäßigen Vorgaben, ist wasserabweisend und mit international gültigen Gefahrgutkennzeichnungen versehen.

Zu den so genannten Gefahrgütern zählen natürlich Chemikalien sowie giftige und ätzende Stoffe und brennbaren Flüssigkeiten. Darüber hinaus müssen aber auch Artikel des täglichen Bedarfs wie Haarspraydosen und Feuerzeuge im Gefahrgutkarton aufbewahrt, transportiert und verschickt werden. Daher nutzen neben der Chemie- und Pharmaindustrie auch andere Branchen diese Verpackungslösung, wie beispielweise Kosmetikhersteller und Kunden aus der Automobilindustrie. Alle Produkte werden gemäß ihrer Gefahrgutklasse gekennzeichnet. Ob eine Verpackung zum Transport von Gefahrgut zugelassen wird, entscheidet in Deutschland das Bundesamt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Für den Versand gelten strenge Vorschriften, welche der Gefahrgutkarton erfüllen muss. Er muss vorab die so genannten Packstoff- und Packstückprüfungen bestehen, bei der unter anderem das Wasserabsorptionsvermögen der Wellpappe sowie die Stabilität des Kartons getestet werden. Besteht der Gefahrgutkarton alle erforderlichen Tests, darf er das UN-Symbol mit UN-Nummer tragen. Die Zahl steht immer für die Art der Verpackung, der Buchstabe für das Material der Verpackung (z.B. bei der Kennzeichnung 4G, steht 4 für Kiste und G für Pappe).

Vorteile unseres Gefahrgutkartons:

  • stabiler Gefahrgutkarton Aus stabiler Wellpappe gefertigt
  • vielseitiger Gefahrgutkarton Für viele Gefahrgutklassen geeignet
  • robuster Gefahrgutkarton Robust und wasserabweisend
  • Gefahrgutkarton Kennzeichnung Ordnungsgemäß gekennzeichnet
  • Gefahrgutkarton exportieren Für den Export geeignet
  • zertifizierter Gefahrgutkarton Geprüft und zertifiziert

Wichtige Informationen zum Thema Gefahrgutkarton

Das Verpacken von Gefahrgütern unterliegt strengen Richtlinien, daher möchten wir die wichtigsten Fragen für Sie in Kürze beantworten. Generell dürfen für Gefahrgüter ausschließlich geprüfte Verpackungen verwendet werden. Bei Flexpack erhalten Sie Gefahrgutkartons für jede Anforderung. 

Was sind Verpackungsgruppen?

Unsere Kunden stellen sich häufig die Frage, welche Gefahrgüter in welchem Gefahrgutkarton verpackt und versendet werden darf. Entsprechend des Gefährlichkeitsgrads können in der Regel alle Gefahrgüter drei Verpackungsgruppen zugeordnet werden:

Dem entsprechend werden auch die Gefahrgutkartons bzw. Verpackungen in drei Gruppen untergliedert:

Was sind Gefahrgutklassen?

Alle Produkte werden, gemäß deutscher Fassung des aktuellen ADR, anhand ihrer Gefährlichkeitsmerkmale für den Transport in neun unterschiedliche Hauptklassen (teilweise mit Unterklassen) eingeteilt. Aus der Stoffliste der ADR lässt sich prüfen, in welche Klasse Ihre Produkte fallen und welcher Verpackungsgruppe sie zugeordnet sind:

Mit welchem Beförderungsmittel darf der Gefahrgutkarton transportiert werden?

Für den Beförderungsweg gibt es genaue Bestimmungen. Generell sind Gefahrgutkartons für den See, Luft- sowie Eisenbahn- und Straßenverkehr von gefährlichen Gütern zugelassen, sofern sie den entsprechenden Vorschriften entsprechen und die Codierung 4G oder 4GV besitzen. Hierfür gilt für den Transport per Schiff der IMDG-Code, per Flugzeug die ICAO-TI Auflagen, per Eisenbahn die RID Ordnung und für den Straßenverkehr das ADR Übereinkommen der EU. Alle bei Flexpack erhältlichen Gefahrgutkartons erfüllen diese Bestimmungen und sind somit auch für alle Beförderungswege zugelassen.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, beraten wir Sie gerne individuell und beantworten Ihnen alle weiteren Fragen.

Mitarbeiter kontaktieren

Gefahrgutkartons verpacken und verschließen

Neben einem geprüften Gefahrgutkarton muss für eine optimale Ladungssicherung auch hochwertiges Füllmaterial verwendet werden. Zum wichtigen Zubehör gehören unter anderem Gefahrenetiketten und Umreifungsbänder. Bei Flexpack erhalten Sie eine große Auswahl zum Polstern, Schützen und Verschließen.

Für einen Rundum sicheren Gefahrguttransport sorgen Sie erst dem geeigneten Verpackungsmaterial. Um Ihre Produkte auf der Palette optimal zu sichern eignen sich unser hochwertiges Umreifungsband sowie unsere reißfeste Strechfolie. Sie gewährleisten, dass Ihre Produkte beim Transport nicht von der Palette rutschen. Zum Kennzeichnen Ihrer Gefahrgutkartons sind so genannte Gefahrenetiketten optimal um entzündbare Gase und andere Stoffe korrekt zu kennzeichnen. Darüber hinaus beraten wir Sie gerne zum Thema Füllmaterialien, um Ihre Produkte innerhalb der Verpackung zuverlässig polstern und vor Feuchtigkeit schützen zu können.

Unsere Flexpack-Experten beraten Sie gerne bei der Wahl des richtigen Gefahrgutkartons. Sollten Sie in unserem Standardsortiment nicht fündig werden, fertigen wir gerne Gefahrgutkartons nach Maß.

Individuelle Lösung gesucht?


Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Tobias Kärst Geschäftsführer

Ich freue mich, Ihnen bei Ihrem Verpackungsprojekt weiterhelfen zu dürfen.

Sie erreichen mich auf den folgenden Wegen:

E-Mail: [javascript protected email address]

Telefon: +49 7222 967800