Interview zum Thema Industrieverpackung

Flexpack Geschäftsführer und Verpackungsexperte Tobias Kärst spricht im Interview über Transportwege, Warnhinweise und Gitarren. Was Sie schon immer über Industrieverpackungen wissen wollten, erfahren Sie hier.

Experteninterview zum Thema Industrieverpackung

Herr Kärst, was ist eine Industrieverpackung? Und was macht eine gute Industrieverpackung aus?

Eine besonders stabile Transportverpackung. Die Verpackung kann zum mehrmaligen Transport verwendet werden und eignet sich für Industriegüter aller Art, von kleinteiligen Produkten bis zum Schwerlastgut. Eine Industrieverpackung kommt direkt nach der Produktion des Industrieguts zum Einsatz. Das Verpacken erfolgt entweder direkt im Produktionswerk oder an einem externen Verpackungsstandort. Sie kann sowohl für den internen Werksverkehr als auch für den internationalen Transport eingesetzt werden. Die Industrieverpackung bleibt auch nach mehrfacher Verwendung besonders stabil und robust und ist daher auch für eine längere Lagerhaltung geeignet. Industrieverpackungen aus umweltfreundlicher Wellpappe haben zudem einen guten Carbon Footprint.

Eine maßgeschneiderte Industrieverpackung ist nur so gut wie das Material, aus dem sie besteht. Das zu verpackende Gut muss schließlich jederzeit optimal geschützt werden. Industrielle Güter haben oft ein sehr hohes Gewicht, dadurch sind sie oft sperrig und schwer zu händeln. Manche Waren dürfen beispielsweise nicht feucht werden oder sind sogar leicht entflammbar. Je nach Produkteigenschaft ist daher eine Verpackung aus zweiwelliger bzw. dreiweiliger, nassfestverleimter Wellpappe, aus Holz oder Kunststoff ratsam.

Industrieverpackung bedruckt

Woher weiß ich, welche Industrieverpackung die Richtige für meine Produkte sind?

Das ist natürlich immer von den Produkteigenschaften und von der Art des Transports abhängig. Hierbei spielen sowohl das Transportmittel, der Transportweg, die Lagerhaltung und die Dauer der Lagerung eine Rolle. Bei Transport und Lagerung können verschiedene mechanische und klimatische Einflüsse auf das Transportgut einwirken. In besonders feuchten Regionen können Dampf oder Kondenswasser im Schlimmsten Fall sogar zu Korrosion oder Beeinträchtigungen der Funktion von Geräten und Maschinen führen. Ihr Verpackungsspezialist berät Sie gerne und spricht alle Details mit Ihnen durch. Wir stellen gerne auf Kundenwunsch zwei- und dreiwellige, seefrachtfähige Industrieverpackungen aus Wellpappe nach individuellen Vorgaben her. Diese werden an unserem Standort in Rastatt gefertigt. Auf Wunsch können wir unseren Kunden aber auch andere Verpackungsarten anbieten. So können wir eine optimale Transportlösung für Sie finden, die die Produkte optimal schützt. Natürlich haben wir dabei auch immer die Kosten im Blick.

Was bedeuten die aufgedruckten Symbole auf den Industrieverpackungen?

Es handelt sich hierbei um Warnhinweise für das Transportunternehmen. Sie geben an, wie mit der Ladung umgegangen werden muss. Das Symbol Glas steht für zerbrechliche Güter, der Schirm gibt an, dass die Ladung nicht nass werden soll und die Pfleile zeigen an, wo oben und unten ist.

Industrieverpackung auf Palette

Müssen Industrieverpackungen angemeldet oder registriert werden?

Wenn die Güter ins Ausland transportiert werden oder Gefahrgut enthalten, müssen sie speziell gekennzeichnet sein. Bei Paketen, die per Luftfracht verschickt werden, muss zudem eine BAM (Bundesanstalt für Materialprüfung)  Prüfung durchgeführt werden. Diese BAM Prüfung können wir gerne für Sie übernehmen.

Was war das ungewöhnlichste Produkt, das Sie je verpackt haben?

Das eine Produkt kann ich spontan gar nicht nennen. In unserem Business bekommen wir immer viele unterschiedliche Anfragen. Wir haben schon Gitarren verschickt, Golfschläger versandt und sogar Luftgewehre verpackt. Wenn ein Standardmaß (natürlich auch bei Flexpack erhältlich) nicht passt, kommen wir ins Spiel. Es gibt fast keine Grenzen bei der Gestaltung unserer Verpackungen.

Industrieverpackung von Flexpack

Individuelle Lösung gesucht?


Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Tobias Kärst Geschäftsführer

Ich freue mich, Ihnen bei Ihrem Verpackungsprojekt weiterhelfen zu dürfen.

Sie erreichen mich auf den folgenden Wegen:

E-Mail: [javascript protected email address]

Telefon: +49 7222 967800