Flexpack erweitert Portfolio und Fläche

Wir beliefern Deutschland,
Österreich und die Schweiz.

Standort in Rastatt wächst

Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, sich schnell auf neue Bedingungen am Markt einstellen zu können. Die FPS Flexpack GmbH bietet ihren Kunden maximale Flexibilität und das nicht nur hinsichtlich der Auftragsabwicklung, sondern auch in Bezug auf das Produktportfolio. Das Team um Geschäftsführer Tobias Kärst hat in den vergangenen Monaten das Sortiment umfassend erweitert, um die Bedarfe des Marktes noch besser abzudecken, auch die Produktions- und Lagerfläche wird erweitert.

Flexpack ist seit der Gründung im Jahr 2018 stark gewachsen. Wie kam es zu diesem Wachstum?

Unsere Kunden und deren Bedürfnisse liegen uns sehr am Herzen, weshalb wir in ständigem Austausch mit ihnen sind. Dadurch erkennen wir ihre Bedarfe noch besser und können passende Lösungen anbieten. In den vergangenen drei Jahren haben wir zahlreiche neue Produkte mit in unser Portfolio aufgenommen, darunter beispielsweise auch Etiketten, verschiedene Möbel für die Produktion, gefaltete Packungsbeilagen und Hygieneartikel. Diese kundenorientierten Lösungen haben uns in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum beschert.

Herr Kärst, wie haben die Kunden darauf reagiert, dass Flexpack auch Desinfektionsmittel, FFP2-Masken und COVID-Schnelltests vertreibt?

Durchweg positiv! Seit Beginn der Pandemie sind bestimmte Produktgruppen stark nachgefragt. Es gibt viele nicht-zertifizierte Produkte am Markt, das verunsichert natürlich die Einkäufer.  Unsere Kunden kennen und schätzen uns als zuverlässigen Lieferanten, daher ist es eine Erleichterung, dass wir sie auch mit Hygieneartikeln und Tests ausstatten. Hier können sie sicher sein, dass es sich um geprüfte Ware handelt und das zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.

Corona Schnelltest

Welche Auswirkungen hat Corona auf die Wellpappbranche?

Unter Pandemie-Bedingungen sind wir als Teil der Lieferkette weiterhin stark gefordert. Der E-Commerce-Umsatz ist in Deutschland im vergangenen Jahr von 72,6 auf 83,3 Milliarden Euro gestiegen. Das Thema Onlineshopping boomt, es werden immer mehr Kartonagen benötigt und die Rohstoffpreise steigen. Bei den gängigsten braunen Sorten auf Altpapierbasis wurde im vergangenen halben Jahr ein Anstieg von 110 Euro pro Tonne verzeichnet. Das entspricht ca. 16 % Preisanstieg zum Vorjahr. Derartige Preiserhöhungen machen unsere Arbeit nicht leichter. Für uns ist es wichtig auch zukünftig als zuverlässiger Partner zu agieren und mit nachhaltigen Verpackungen zu einer reibungslosen Versorgung beizutragen.

Wellpappe Onlineshopping

Welche weiteren Entwicklungen gibt es aktuell und zukünftig bei Flexpack?

Momentan wird unser Standort in Rastatt erweitert und umgebaut. Wir haben unsere Produktions- und Lagerfläche von 1.560 m² auf 2.260 m², sowie die Büro-Fläche von ursprünglich 200 m² auf aktuell rund 350 m² erweitert. Damit schaffen wir mehr Raum für neue Maschinen und zusätzliche Lagerfläche. Aufgrund unseres Wachstums haben wir auch personell aufgestockt, so können wir eine gleichbleibende Qualität gewährleisten und unseren Kunden den gewohnten Service bieten.

 

Fotocredits: Guido Hoffmann @vieirra, Claudio Schwarz @purzlbaum
Individuelle Lösung gesucht?


Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Tobias Kärst Geschäftsführer

Ich freue mich, Ihnen bei Ihrem Verpackungsprojekt weiterhelfen zu dürfen.

Sie erreichen mich auf den folgenden Wegen:

E-Mail: [javascript protected email address]

Telefon: +49 7222 967800